Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.
 
Bildergalerien
Donnerstag, 20.06.2024
Hier steht sie noch Der Bagger rollt an
Br├╝ckenabriss - Hochwasserschutz in Selb
Nach einer Pressemitteilung vom 5.03.10 hat die Stadt Selb nun die Baudurchf├╝hrung eines Hochwasserschutzes im n├Ąheren Einzugsbereich des Lokschuppens beschlossen.
Westlich des Bahnhofsgebietes wird in naher Zukunft ein kleines Stauwehr entstehen. So sollen die tiefer gelegenen Wohn- und Industriegebiete bei einem sogenannten Jahrhundertereignes vor ├ťberflutung gesch├╝tzt werden. Es wird das Wasser durch eine Hochwasserr├╝ckhalteanlage aufgestaut. Das gestaute Wasser wird dann durch ein Kanalsystem gedrosselt und kontrolliert abgelassen. Das Landratsamt Wunsiedel hat bereits die erforderliche Plangenehmigung erteilt. Nach den vorl├Ąufigen Sch├Ątzungen belaufen sich die Baukosten einschlie├člich Baunebenkosten auf rund 2,1 Millionen Euro. Darin enthalten sind ein Ablaufkanal mit Ablaufgraben und die Hochwasserr├╝ckhalteanlage. Diese Kosten tr├Ągt Stadt, Landkreis und Freistaat.
F├╝r das geplante ├ťberflutungsgel├Ąnde hinter der R├╝ckhalteanlage muss der Lokschuppen Selb einige Fl├Ąchen zur Verf├╝gung stellen. Die Planungen sehen aber gl├╝cklicherweise vor, dass die vorhandenen Bauten ÔÇô Lokschuppen und Stellwerk - in keinster Weise vom angestauten Hochwasser betroffen werden. Durch die damit verbundenen Bauma├čnahmen wird neben einigem alten Baumbestand wohl auch eine Br├╝cke der ehemaligen Bahnstrecke Selb ÔÇô Holenbrunn verschwinden. Denn just dort wird die Hochwasserr├╝ckhalteanlage errichtet und die unscheinbar und eingewachsene Br├╝cke muss wohl weichen.
Besuchen Sie uns
© 2015 MuEc Selb/Rehau e.V.
Impressum
Datenschutz
Disclaimer